Der letzte Workshop mit den Kops in Prag hat mir die Augen geöffnet. Mir ist klar geworden, dass jeder Mensch die Welt anders wahrnimmt. Grundsätzlich sehen wir die Welt mit unseren Augen. Deshalb können wir uns nur schwer vorstellen, dass unser Gegenüber eine andere Perspektive hat, als wir selbst. Kein Wunder also, dass wir oft aneinander vorbeireden und uns schwer damit tun, uns gegenseitig zu verstehen.

Der wichtigste Punkt für unser Zusammenleben ist also Kommunikation. Dabei ist es wichtig zu verstehen, dass es unterschiedliche Kommunikationstypen gibt. Die Eigenschaften, die der eigene Kommunikationstyp mit sich bringt, tragen wir von klein auf in uns. Wie wichtig es deshalb ist, die Kommunikation zwischen Eltern und Kind schon frühzeitig in die richtigen Bahnen zu lenken und welche Methoden dabei hilfreich sind, haben wir Teilnehmer, alle Ausgebildeten in der KOPS Method, mit Kamila und Peter Kops bei einem Workshop Anfang September in Prag erarbeitet.

In zahlreichen Sitzungen mit Kindern und Eltern haben die beiden Gründer gesehen, dass eine nicht typengerechte Kommunikation in der Kindheit zu Missverständnissen führen kann, die nicht nur das Selbstvertrauen der Kinder, sondern auch das Vertrauen der Kinder gegenüber den Eltern negativ beeinflussen kann.  Diese Missverständnisse können im schlimmsten Fall zu traumatischen Erfahrungen führen. Darauf basierend entstehen Gedanken und Verhaltensmuster, die das weitere Leben deutlich prägen und erschweren können.

Die Kops haben die KOPS Method entwickelt und sind Autoren einer Reihe von Büchern über Kommunikation mit den Kindern. Schon bald kann sich auch Deutschland über deren Beitrag freuen. Gemeinsam bereiten wir die Übersetzungen dieser Bücher vor und bringen sie demnächst auf den deutschen Markt. Auch die Kinder können aus dem Wissen in den Büchern profitieren. Das ist die Einzigartigkeit mit der sich die Arbeit der Kops auszeichnet. Die Inhalte sollen jedoch vor allem den Eltern, Pädagogen und Psychologen dienen. Nach dem Motto: „Alles wird einfacher sein, wenn wir die Welt unserer Kinder kennenlernen und verstehen.“

In Tschechien und in der Slowakei werden die Kops Methode und Bücher in zahlreichen Kitas und Schulen angewendet. Mein Ziel ist es, das Wissen nach Deutschland zu bringen, um Eltern zu einer gelungeneren Kommunikation  mit ihren Kindern zu verhelfen.